window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-142418847-1');
Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 040 413 520 74
Stressmanagement2020-01-07T18:02:30+01:00

Ist der Druck wirklich höher als noch vor 30 Jahren oder sind wir weniger belastbar?

Unsere Berufswelt wird aktuell bestimmt von Komplexität, Beschleunigung, Arbeitsverdichtung sowie neuen Arbeitsformen und Kommunikationstechnologien. Die Anforderungen steigen permanent an. Wie können wir mit diesen Anforderungen im Allgemeinen und unseren persönlichen stressverursachenden Situationen im Speziellen umgehen?

Situationen führen häufig dann zu Stress, wenn keine Entscheidungen getroffen werden können oder eine Entscheidung unserem individuellen Antreiber wiederspricht. Der Stress beginnt bei uns im Kopf und bis zu einem gewissen Maß ist er auch gut und notwendig. Der Körper schüttet Hormone aus, die ursprünglich dem Überlebensschutz dienten. Heute halten Sie uns wach und konzentriert im beruflichen Alltag. Problematisch wird Stress erst dann, wenn er längerfristig oder gar dauerhaft anhält und es zwischendurch zu keiner Entspannung kommt. Aus dem langanhaltenden Stress entstehen die klassischen Volkskrankheiten, wie z.B. Bluthochdruck, Diabetes, Einschlaf- und Durchschlafstörungen und einiges mehr. Die Weltgesundheitsorganisation definiert Burnout ab 2022 als eigenständige anerkannte Krankheit.

Um genau dem vorzubeugen, gönnen Sie sich und Ihren Kolleginnen und Kollegen eine Pause. Steigern Sie gemeinsam mit uns die Leistungsfähigkeit Ihrer einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sorgen gleichzeitig für Entspannung und ein „gesundes Arbeiten“. Gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg Ihres Unternehmens.

Mit den folgenden Seminaren erreichen Sie Ihre Ziele:

Stressmanagement – auch unter Druck gesund arbeiten (2-tägiges Seminar)

Stressmanagement – Ihr Weg zu einer gelungenen Work-Life-Balance (Tagesseminar)

Nach oben